Linux Sub-System in Windows nutzen: Dein einfacher Guide

Linux Sub-System in Windows nutzen

Möchtest du das Linux Sub-System in Windows nutzen? Mit unserem einfachen Guide zeigen wir dir, wie du das Windows Subsystem für Linux (WSL) installieren und effektiv verwenden kannst.

Das Windows Subsystem für Linux (WSL) ermöglicht Entwicklern die Installation einer Linux-Distribution auf einem Windows-Computer, ohne eine Dual-Boot-Konfiguration oder eine virtuelle Maschine zu benötigen. Unterstützt werden verschiedene Linux-Distributionen wie Ubuntu, Kali, Debian, OpenSUSE und Arch Linux. Die Installation von WSL ist heutzutage einfacher geworden und kann mit dem Befehl „wsl –install“ in einem erhöhten Command Prompt-Fenster durchgeführt werden. Nach der Installation können Linux-Anwendungen über die Befehlszeile aufgerufen werden. Es gibt jedoch keine grafische Benutzeroberfläche standardmäßig, obwohl sie manuell installiert werden kann. Die Leistung von WSL ist in der Regel gut, obwohl sie nicht mit einer nativen Linux-Installation vergleichbar ist. WSL ist auf Produktionsumgebungen beschränkt, da die virtuelle Maschine heruntergefahren wird, wenn keine offenen Dateigriffe vorhanden sind. Es wird empfohlen, zwischen dem Arbeiten mit dem Windows-Dateisystem und dem Linux-Dateisystem zu unterscheiden und keine Mischungen vorzunehmen.

Installation und Verwendung von WSL

Die Installation und Verwendung von WSL ist einfacher geworden. Mit dem Befehl „wsl –install“ in einem erhöhten Command Prompt-Fenster kannst du WSL schnell auf deinem Windows-Computer installieren und verschiedene Linux-Distributionen nutzen. Das Windows Subsystem für Linux (WSL) ermöglicht Entwicklern die Installation einer Linux-Distribution auf einem Windows-Computer, ohne eine Dual-Boot-Konfiguration oder eine virtuelle Maschine zu benötigen.

Unterstützt werden verschiedene Linux-Distributionen wie Ubuntu, Kali, Debian, OpenSUSE und Arch Linux. Nach der Installation können Linux-Anwendungen über die Befehlszeile aufgerufen werden. Es gibt jedoch keine grafische Benutzeroberfläche standardmäßig, obwohl sie manuell installiert werden kann.

Siehe auch  Ubuntu SSH Key Verwaltung

Die Leistung von WSL ist in der Regel gut, obwohl sie nicht mit einer nativen Linux-Installation vergleichbar ist. WSL ist auf Produktionsumgebungen beschränkt, da die virtuelle Maschine heruntergefahren wird, wenn keine offenen Dateigriffe vorhanden sind. Es wird empfohlen, zwischen dem Arbeiten mit dem Windows-Dateisystem und dem Linux-Dateisystem zu unterscheiden und keine Mischungen vorzunehmen.

Über Christian 179 Artikel
31 Jahre alt, gebürtig aus Cuxhaven und bekennender Kaffeejunkie :-). Ich interessiere mich schon seit meiner Kindheit für Technik. Dieses Interesse übertrage ich in meinem beruflichen Leben sowie im Privaten. Viel Spaß beim Stöbern!