AS400: Ein System mit Geschichte und Relevanz

AS400 ein System mit geschichte

Der AS400 ist ein System, das seit seiner Einführung im Jahr 1988 eine wichtige Rolle in der IT-Welt spielt. Es besteht aus einer integrierten Hardware (AS400) und einem Betriebssystem (OS400) mit einer integrierten Datenbank. Im Laufe der Jahre hat das System viele Upgrades und Namensänderungen erfahren und wird auch heute noch als AS400 oder iSeries bezeichnet.

Eine der Stärken des Systems liegt in seiner Aufwärtskompatibilität, wodurch Programme, die vor vielen Jahren für den AS400 geschrieben wurden, immer noch ohne größere Änderungen auf den aktuellen Power-Systems-Servern ausgeführt werden können.

Ist die AS400 noch relevant?

Trotz ihrer langen Geschichte wird oft die Frage gestellt, ob die AS400 noch relevant ist. Die Antwort ist ein klares Ja. IBM, der Hersteller des AS400, aktualisiert die Plattform regelmäßig und plant auch weiterhin große Pläne für die Zukunft von IBM i. Neue Versionen der Hard- und Software werden alle zwei bis drei Jahre veröffentlicht und bieten erhebliche Verbesserungen in Bezug auf Rechenleistung und Funktionalität.

Viele Unternehmen, die bereits eine AS400 besitzen, nutzen sie immer noch und profitieren von der Kompatibilität und Zuverlässigkeit des Systems. Darüber hinaus bietet die Plattform eine Vielzahl an Entwicklungsmöglichkeiten und Integrationen, die sie auch für moderne Entwickler relevant machen.

AS400

Das AS400-System hat sich im Laufe der Jahre kontinuierlich weiterentwickelt und ist immer noch eine wichtige Plattform für Unternehmen. Mit den regelmäßigen Updates von IBM und den leistungsstarken Funktionalitäten bleibt die AS400 relevant und bietet eine solide Grundlage für geschäftskritische Anwendungen.

Siehe auch  Puppy Linux für alte Hardware: Wiedergeburt von Legacy-Systemen

Mythen über die AS400

Es gibt mehrere Mythen über die AS400, die oft weit von der Realität entfernt sind. Einer der häufigsten Mythen ist, dass die AS400 ein Legacy-System ist, das nicht mehr relevant ist. Dies ist jedoch nicht wahr. Tatsächlich investieren weiterhin viele Unternehmen in die Plattform und verlassen sich auf sie, um ihre wichtigsten Geschäftsanwendungen auszuführen.

Ein weiterer Mythos ist, dass die AS400 für Entwickler irrelevant ist. Auch das ist nicht der Fall, da die Plattform eine Vielzahl von Entwicklungstools und -sprachen bietet, darunter auch Open-Source-Technologien.

Ein weiterer Mythos ist die Annahme, dass die AS400 hohe IT-Betriebskosten verursache. Tatsächlich haben Studien gezeigt, dass die Plattform in der Regel niedrigere Gesamtbetriebskosten hat als vergleichbare Systeme.

Zuletzt wird oft behauptet, dass die AS400 keine Zukunft hat. Gegen diese Annahme spricht jedoch die Tatsache, dass IBM sich langfristig zur Unterstützung der Plattform verpflichtet hat und kontinuierlich Innovationen entwickelt, um die Bedürfnisse der Nutzer zu erfüllen.

Mythen über die AS400

Insgesamt sind die verbreiteten Mythen über die AS400 weit von der Realität entfernt. Die Plattform bleibt auch heute noch relevant und bietet Unternehmen eine zuverlässige und kosteneffiziente Lösung für ihre geschäftskritischen Anwendungen.

Open Source als strategische Entscheidung für die AS400

Open Source spielt eine wichtige Rolle in der Entwicklung und Nutzung der AS400. IBM hat im Laufe der Jahre verschiedene Open-Source-Technologien in die Plattform integriert und bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten für Entwickler. Durch die Einbindung von Open Source kann die AS400 auf vorhandene Technologien zugreifen und gleichzeitig die bestehenden IT-Ressourcen entlasten.

Die Verwendung von Open Source bietet Unternehmen auch eine größere Flexibilität, da sie keine proprietären Lösungen verwenden müssen. Dies ermöglicht es ihnen, erfahrene Entwickler einzustellen, die mit den Open-Source-Technologien vertraut sind. Dadurch wird auch die Innovationskultur gestärkt und es entsteht mehr Freiraum bei der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern.

Siehe auch  Sicherheit und Datenschutz: Die Vorteile von Ubuntu-Hosts in der Schweiz

Mit der Integration von Open-Source-Technologien bietet die AS400 eine umfangreiche Palette an Entwicklungsmöglichkeiten. Entwickler können auf bewährte Frameworks und Bibliotheken zurückgreifen und ihre Anwendungen effizienter entwickeln. Gleichzeitig können sie von der aktiven Open-Source-Community profitieren, die regelmäßig Updates und Verbesserungen bereitstellt.

Ein weiterer Vorteil der Integration von Open Source in die AS400 besteht darin, dass Unternehmen die Möglichkeit haben, ihre eigenen Anpassungen und Erweiterungen vorzunehmen. Dadurch können sie die Plattform nach ihren spezifischen Anforderungen optimieren und maßgeschneiderte Lösungen entwickeln, die genau auf ihre Geschäftsprozesse zugeschnitten sind.

Die strategische Entscheidung für Open Source auf der AS400 ermöglicht es Unternehmen, von den Vorteilen dieser flexiblen und kosteneffizienten Entwicklungsplattform zu profitieren. Durch die Integration von Open-Source-Technologien können sie ihre Entwicklungsressourcen optimal nutzen und innovative Lösungen entwickeln, die ihnen einen Wettbewerbsvorteil verschaffen.

Schulungen und Unterstützung für die AS400

Um das volle Potenzial der AS400 auszuschöpfen, ist es wichtig, Schulungen und Unterstützung anzubieten. Verschiedene Anbieter bieten Schulungen für die AS400 sowie die damit verbundenen Programmiersprachen und Technologien an. Diese Schulungen ermöglichen es Nutzern und Entwicklern, ihr Wissen und ihre Fähigkeiten zu erweitern und das Beste aus der Plattform herauszuholen.

Darüber hinaus bieten spezialisierte Unternehmen auch Unterstützung und Beratung, um Probleme zu lösen und die Effizienz und Produktivität zu steigern. Wenn Unternehmen auf Probleme stoßen oder Hilfe bei der Nutzung der AS400 benötigen, können sie auf erfahrene Profis zurückgreifen.

Es ist bekannt, dass AS400-Schulungen und -Unterstützung dazu beitragen, den reibungslosen Betrieb des Systems sicherzustellen und gleichzeitig den Mitarbeitern die notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse vermitteln, um das System effektiv zu nutzen. Durch Schulungen und Unterstützung können Unternehmen sicherstellen, dass die AS400 optimal funktioniert und zu einem wichtigen Bestandteil ihrer IT-Infrastruktur wird.

Siehe auch  Linux Cloud Speicher - Diese Möglichkeiten gibt es
Über Christian 180 Artikel
31 Jahre alt, gebürtig aus Cuxhaven und bekennender Kaffeejunkie :-). Ich interessiere mich schon seit meiner Kindheit für Technik. Dieses Interesse übertrage ich in meinem beruflichen Leben sowie im Privaten. Viel Spaß beim Stöbern!